Kontaktkreis

Sozialer Isolierung entgegenwirken

Beim Kontaktkreis handelt es sich um einen Hilfs-und Besuchsdienst, der es sich zur Aufgabe gemacht hat alleinlebende ältere Menschen mit wenigen oder keinen sozialen Beziehungen zu besuchen und so einer Vereinsamung entgegen zu wirken. Aus dieser Grundidee heraus wirkt der Kontaktkreis seit mehr als 20 Jahren im Dekanat Dingolfing.

nicht mehr allein

 

Die ehrenamtlichen Helfer versuchen in einer Zeit zunehmender Isolierung vieler Menschen, durch Gespräche, Vorlesen, Begleitung bei Spaziergängen oder sonstigen gemeinsamen Unternehmungen Abwechslung in den oftmals eintönigen Alltag der Senioren zu bringen und deren Lebensqualität erhöhen.

 

Ein weiteres Ziel des Helferkreises ist es pflegende Angehörige zu unterstützen und zu entlasten. Besonders belastend empfinden Pflegende die Notwendigkeit ständiger Anwesenheit.
Einkäufe, Termine oder sonstige Aufgaben außer Haus müssen meistens in großer Eile erledigt werden. Die Sorge, es könnte während ihrer Abwesenheit zu Hause etwas passieren, setzt die Angehörigen zusätzlich unter Druck. Einen Menschen zu pflegen bedeutet häufig auch, dass gemeinsame Unternehmungen der weiteren Angehörigen über Jahre hinweg nicht mehr möglich sind.
Der Kontaktkreis bietet auch hier seine Hilfe an. Erfreulicher Weise empfinden die pflegebedürftigen Menschen die Besuche der Kontaktkreismitarbeiterinnen ebenfalls als willkommene Abwechslung und erhalten dadurch oftmals neue Anregungen und neuen Gesprächsstoff.
Die Helferinnen des Kontaktkreises arbeiten ehrenamtlich. Besuche können daher kostenfrei angeboten werden. Für Entlastungsangebote für pflegende Angehörige wird eine kleine Unkostenpauschale von 5 € pro Einsatz zur Deckung der Unkosten erhoben.

Wenn Sie das Angebot nutzen wollen oder selbst gerne mitwirken möchten, rufen Sie uns an. Gerne stehen wir Ihnen auch für weitere Auskünfte zur Verfügung.