URL: www.caritas-dingolfing.de/pressemitteilungen/sri-lanka-caritas-unterstuetzt-verletzte-und-hinte/1446264/
Stand: 17.07.2016

Pressemitteilung

Sri Lanka: Caritas unterstützt Verletzte und Hinterbliebene der Attentate

Für die Verletzten und Hinterbliebenen der Attentate auf Sri Lanka stellt Caritas international 20.000 Euro bereit. "Die Menschen haben am Ostersonntag in vielen Kirchen und Hotels der Tropeninsel Furchtbares erleben müssen. Sie wurden verletzt oder haben Angehörige und Freunde verloren und sind schwer traumatisiert - ihnen müssen wir jetzt beistehen", sagt Oliver Müller, Leiter des Katastrophenhilfswerks der Deutschen Caritas. Die Caritas Sri Lanka hat unmittelbar nach den Anschlägen begonnen, sich um die Verletzten und Hinterbliebenen zu kümmern. Sie sollen durch Psychologen und Seelsorger betreut werden, um über das Erlebte und die Verluste ihrer Angehörigen hinwegzukommen.

Eine Serie von gezielten Bombenattentaten in drei Kirchen während des Gottesdienstes am Ostersonntag und in drei Hotels der Insel haben mindestens 250 Tote gefordert und über 150 Menschen verletzt. "Wir verurteilen diese Taten auf das Schärfste", bekräftigt Oliver Müller. "Die unmenschlichen Attentate reißen erneut Wunden in die Gesellschaft Sri Lankas, die 26 Jahre lang unter einem brutalen Bürgerkrieg zu leiden hatte." Bei diesen Kämpfen kamen viele zehntausende Menschen ums Leben. Erst 2009 wurde ein Friedensvertrag unterzeichnet, seitdem lebten die vier großen Religionsgruppen der etwa 21 Millionen Inselbewohner in Frieden; etwa sieben Prozent der Menschen auf Sri Lanka sind Christen.

Erste Reaktionen zeigen die fragile Lage. Muslime fürchten als Folge der Attentate Vergeltungsaktionen und sind in Moscheen und Polizeistationen geflüchtet. "Die Behörden müssen nun schnell aufklären und für Sicherheit sorgen, um die Lage zu beruhigen", appelliert Müller. 

Caritas international ist seit vielen Jahren in Kooperation mit lokalen Projektpartnern auf Sri Lanka engagiert. Friedensarbeit und Aussöhnung sind ein Schwerpunkt der Arbeit. Die Betreuung von Menschen mit Behinderung und kranker Menschen sind weitere Schwerpunktthemen des katholischen Hilfswerks. Darüber hinaus hat Caritas international vielfach nach Naturkatastrophen die betroffenen Menschen auf Sri Lanka unterstützt und ihnen beim Wiederaufbau geholfen.

Spenden mit Stichwort "Sri Lanka" werden erbeten auf:
Caritas international, Freiburg,
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
BIC: BFSWDE33KRL oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Spendenstichwort "Sri Lanka"
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
Evangelische Bank eG
BIC GENODEF1EK1 oder online unter www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 165 nationalen Mitgliedsverbänden.

Folgen Sie uns auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Copyright: © caritas  2019